Die Mitglieder der Ausschüsse werden vom Hauptvorstand auf Vorschlag der Bezirksverbände für zwei Jahre gewählt. Die Ausschussvorsitzenden gehören dem Geschäftsführenden Vorstand an. Die Ausschüsse erhalten vom Vorstand Aufträge, die sie im Rahmen ihrer Ausschussarbeit bearbeiten. Dazu gehört unter anderem die Erarbeitung von Stellungnahmen zu bildungspolitischen und rechtspolitischen Fragestellungen. Der Vorstand beschließt diese und trägt sie den im Landtag vertretenen Parteien und den Dachverbänden (dbb und Bundesverband vLw) vor.

Die Ausschussmitglieder werden regelmäßig zu Veranstaltungen der Untergliederungen des vLw eingeladen. Sie arbeiten auch im Rahmen des Fortbildungsprogrammes des vLw mit.