Diese Seite drucken

Einkommensrunde 2021: Zukunft nur mit uns

29. August 2021

DBB-Chef Ulrich Silberbach betont am 26.08.2021 in Berlin: „Unsere Forderungen zur Einkommensrunde mit den Ländern helfen dabei, einem leistungsstarken Pfeiler unseres Staates die nötige Wertschätzung in schwieriger Zeit zukommen zu lassen. Ohne uns wäre das Land bisher nicht so gut durch die Pandemie gekommen.“ Deswegen sind die folgenden Forderungen absolut realistisch:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte der Beschäftigten um 5 %, mindestens um 150 Euro monatlich und
  • 12 Monate Laufzeit.

Tarifbeschäftigte und beamtete Lehrkräfte – nur gemeinsam sind wir stark

Die Laufzeit des aktuell gültigen Tarifvertrags endet am 30.09.2021. Auch in der Einkommensrunde 2019 hat nur die Einheit von tarifbeschäftigten und verbeamteten Lehrkräften einen erfolgreichen Abschluss ermöglicht, der sicherlich noch Luft nach oben hatte. Dies wollen wir 2021 erreichen. Beim dbb und BvLB vertreten Gabriele Kulla als Sprecherin der Arbeitsgruppe Tarifbeschäftigte und Frank Flanze als Landesgeschäftsführer den vLw. Sie werden die anstehenden Tarifkampfmaßnahmen im Herbst organisieren. Aktuelle Informationen zur Einkommensrunde 2021 unter: www.dbb.de/einkommensrunde.

Enorme Leistung für sicheren Schulbetrieb

Unsere Kolleginnen und Kollegen werden auch in diesem Schuljahr durch Pandemie bedingte Aufgaben zusätzlich belastet. Wie bisher stellen sie aber den Bildungs- und Erziehungsauftrag durch enorme Leistung sicher. Gerade dies betont der dbb-Slogan „Zukunft nur mit uns“ und bekräftigt unsere Forderungen.

 

Mit kollegialen Grüßen

Hilmar von Zedlitz Neukirch     Jens Pätzold
Hilmar von Zedlitz-Neukirch   Jens Pätzold
Landesvorsitzender  

Stellv. Landesvorsitzender