By

Hans-Gerd van der Giet
11KMK
Der vLw sieht einige Vorschläge der Ständigen Wissenschaftlichen Kommission (SWK) der Kultusministerkonferenz vom 27.01.2023 (vgl. www.kmk.org ) als kontraproduktiv an. Größere Klassen und eine Erhöhung der Wochenstundenzahl belasten die Lehrkräfte zusätzlich und schrecken den künftigen Lehrkräftenachwuchs ab. Selbstlernzeiten (statt Präsenzunterricht) zur Einsparung von Lehrkräften gefährden die Unterrichtsqualität. Der Beruf der Lehrerinnen und Lehrer muss jetzt attraktiver...
Read More
11
Mit der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse startet die Anmeldephase in den Berufskollegs – erstmalig mit einem „weißen Jahrgang“. Durch die Umstellung von G8 auf G9 fehlt in den allgemeinbildenden Gymnasien die Einführungsphase im Schuljahr 2023/24. Neben der gymnasialen Oberstufe einer Gesamtschule oder einem Bündelungsgymnasium stellen die Berufskollegs u. a. mit ihrem Wirt­schafts­gymnasium, der Höheren Handelsschule, den Assistentenberufen...
Read More
11
Wir trauern um eine Kollegin, die an den Kaufmännischen Schulen Tecklenburger Land in Ibbenbüren während der Ausübung ihrer Dienstpflichten gewaltsam zu Tode gekommen ist. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen, den Kolleginnen und Kollegen sowie der übrigen Schulgemeinschaft. Neben einer gründlichen Aufarbeitung gilt es jetzt, eine professionelle Nachsorge für alle Beteiligten sicherzustellen und die Prävention für...
Read More
11
Das Jahr 2022 war für den vLw ein willkommener Anlass, auf 75 Jah­re erfolgreiche Verbandsarbeit zurückzuschauen und die Weichen für unsere Zukunft zu stellen. Der herzliche Dank des vLw gilt allen, die sich auch in diesem Jahr wieder für Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen und für den vLw engagiert haben. Der vLw wünscht Ihnen...
Read More
11
Am 16.12. hat das NRWL-Präsidium seine Expertengespräche mit Jörg Blöming als personalpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion fortgesetzt. So nutzen das Präsidiumsmitglied Christine Tharra und NRWL Vizepräsident Hilmar von Zedlitz-Neukirch für den vLw die Möglichkeit, sich mit dem Landtagsabgeordne­ten Jörg Blöming u. a. über weitere Maß­nahmen der Nachwuchssicherung, attraktivere Rahmen­bedingungen sowie Entlastungsmöglichkeiten für Lehrkräfte und für...
Read More
11Bild von Gino Crescoli auf Pixabay
Am 14.12. stellte Schulministerin Dorothee Feller im Landtag und per Schulmail ihr angekündigtes Handlungskonzept zur Unterrichtsversorgung vor, um den Lehrkräftebedarf von rund 8.000 Stellen zu decken. Das Maßnahmenpaket besteht aus den drei Dimensionen „Lehrerausbildung“, „Wertschätzung und Entlastung“ sowie „dienstrechtliche Maßnahmen“, die sich primär auf die o.a. besonders belasteten Grundschulen, Förderschulen und technischen Berufskollegs beziehen (s....
Read More
11@pixabay
Bewerbungen zum Einstellungstermin 1. Mai 2023 für den Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter sind noch bis zum 15. November 2022 möglich. Hierbei handelt es sich um einen Ausschlusstermin. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen den Ausdruck ihrer Online-Bewerbung mit den erforderlichen Unterschriften und beizufügenden Anlagen fristgerecht der Einstellungsbehörde (Bezirksregierung) einreichen. Der Ausdruck kann nach erfolgreichem Abschluss der...
Read More
11@Peter Stanic auf Pixabay
Zeit- und wirkungsgleich zur Umsetzung der Tarifverhandlungsergebnisse für die Beschäftigten der Länder vom 29.11.2021 hat der Landtag ein um­fassendes Gesetzespaket verabschiedet, das für die Beamtinnen und Beamten, Richterinnen und Richter sowie Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger des Landes NRW eine Erhöhung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge ab dem 01.12.2022 um 2,8 % vorsieht. Das Bundesverfassungsgericht hatte am 04....
Read More
11
Das Schulministerium stellte heute das aktualisierte Hand­lungskon­zept mit den bekannten Grundsätzen von Eigenverantwortung und symp­­tomfreien Schulbesuch sowie mit den bisher bewährten Hygiene­empfehlungen vor, zu denen u. a. gehöre:  
Read More
11
Kurz vor der dritten Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder haben sich Beschäftigte in ganz NRW am 26. Februar 2019 an einem Warnstreik beteiligt. Alleine in Düsseldorf gingen mehr als 10.000 von ihnen für höhere Einkommen und attraktivere Rahmenbedingungen auf die Straße. Die Demonstration endete mit einer Kundgebung vor dem nordrhein-westfälischen Landtag.
Read More

Dieser Inhalt ist geschützt